Workshop für Jugendleiter*innen: Spielsuchtprävention für alle Aktiven in der Jugendarbeit

Eine spannende Fortbildung zum Thema „Voller Einsatz - Damit Sport nicht zum Glücksspiel wird!“ findet am Montag, 04. Dezember 2017 von 18 bis 21 Uhr beim TSV Schwaben Augsburg, (Stauffenbergstraße 15) statt.

Trotz gesetzlichem Verbot, machen in Deutschland bereits die meisten Jugendlichen Erfahrungen mit Glücksspielen. Insbesondere Sportwetten werden vor allem für Sportler*innen immer attraktiver und bereits Heranwachsende neigen teilweise dazu die Kontrolle über ihr Spielverhalten zu verlieren. Aus diesem Grund entwickelte die Aktion Jugendschutz Bayern ein Multiplikator*innenkonzept zur Spielsuchtprävention.

In einer dreistündigen Fortbildung lernen Engagierte aus allen Bereichen der Jugendarbeit den Workshop „Voller Einsatz“ im eigenen Jugendorganisation/Verein durchzuführen. In diesem einstündigen Workshop setzen sich sowohl die Leiter*innen als auch die Teilnehmer*innen mit viel Spaß und Aktion mit Glücksspielen auseinander. Die in dem Workshop angewendeten Methoden sind einfach zu erlernen und erfordern keine besonderen Vorkenntnisse.

Bis Mitte 2018 wird die Maßnahme wissenschaftlich begleitet. In diesem Zeitraum erhalten die Workshopleitungen bei Teilnahme an der Befragung pro Workshop ein Honorar von 100 Euro. 

Nähere Informationen und Anmeldung unter:

www.bayern.jugendschutz.de

info@aj-bayern.de     /    089- 1215 73-0

Die Fortbildung ist eine Veranstaltung der Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. mit  dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg und wird unterstützt von der Bayrischen Sportjugend in Augsburg und dem Stadtjugendring Augsburg.

 


 


zur Startseite

weitere Beiträge