DER 80-PUNKTE-PLAN

»MACH’S EINFACH« lautete die Botschaft der Kampagne des Stadtjugendrings zur diesjährigen Kommunalwahl 2014, die Erst- und Jungwähler zur Abgabe ihrer Stimme motivieren sollte. Danach sollte die Kampagne aber nicht einfach vorbei sein, denn »MACH’S EINFACH« gilt nicht nur für die Jugendlichen sondern auch für die neu gewählte Stadtregierung. Von Beginn an gab es den Plan die Vorschläge und Forderungen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu sammeln und der neuen Stadtregierung zu übergeben. Dazu gab es Veranstaltungen und Aktionen an den Augsburger Schulen, der Universität sowie in den Jugendhäusern und Einrichtungen des Stadtjugendrings. Dabei bekamen die jungen Augsburger und Augsburgerinnen die Gelegenheit sich zu allen Themen, die sie bewegen, zu äußern. Die Forderungen, die dabei gesammelt wurden, reichen von stark stadtteilbezogenen zu stadtübergreifenden Wünschen, von allgemein bis speziell, vom Basketballkorb zum freien WLAN. 

Diese Sammlung liegt nun als »80-PUNKTE-PLAN« vor, geordnet nach Themenfeldern und Regionen. Dieser soll eine Aufforderung an alle Augsburger Politiker und Politikerinnen sein, sich stärker mit den Wünschen und Forderungen der Jugendlichen in dieser Stadt auseinanderzusetzen, diese ernst zu nehmen und möglichst auch umzusetzen. Der Stadtjugendring wird den »80-PUNKTE-PLAN« aber nicht nur weiterreichen, er wird die Politiker und Politikerinnen der Stadt auch einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, um dann möglichst viele der 80 Forderungen als erledigt zu markieren. In diesem Sinne geht unsere Aufforderung an die Stadtregierung: »MACH’S EINFACH«.

Und hier ist der 80-Punkte-Plan für alle zum nachlesen:

80-Punkte-Plan


zur Startseite

weitere Beiträge