Dein Job beim Stadt­jugend­ring

Join us

Wir organisieren das Modular-Festival, arbeiten in Jugendzentren und Jugendtreffs oder unterwegs als Streetworker*innen. Wir unterstützen Schüler*innen auf Pausenhöfen oder bei der Ganztagsbetreuung. Was wir machen, ist einfach nice. Denn wir bewirken viel und geben dir Raum, dich bei uns einzubringen.

Regionalleitung Nord (m/w/d)

27.02.2024
Weiterlesen 

Pädagogische Mitarbeiter*innen in Voll- oder Teilzeit für die Offene Jugendarbeit (m/w/d)

15.02.2024
Weiterlesen 

Pädagogische Hilfskraft für unseren offenen Pausenhof an der Firnhaberau Mittelschule (m/w/d)

16.11.2023
Weiterlesen 

Pädagogische Mitarbeiter*innen für das Fanprojekt Augsburg (m/w/d)

25.10.2023
Weiterlesen 

Praktikum in der Offenen Jugendarbeit

01.09.2023
Weiterlesen 

Praktikum in der Jugendinformation tip

01.09.2023
Weiterlesen 

Praktikum beim Verbandsservice

01.09.2023
Weiterlesen 

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

01.09.2023
Weiterlesen 

Benefits

Initiativbewerbung

Du studierst Soziale Arbeit oder Lehramt? Für unsere Schulmaßnahmen und Offenen Pausenhöfe suchen wir immer wieder pädagogische Hilfskräfte für 4-7 Wochenstunden. Dein Benefit? Du sammelst Praxiserfahrung und kannst bei uns schon während deinem Studium einsteigen. Bewirb dich einfach initiativ und sobald eine Stelle frei wird, melden wir uns bei dir.

Praktikum und Freiwilligendienst

Du möchtest raus aus dem Hörsaal und weg von der Schulbank? Du weißt noch nicht genau, wohin dein Leben mit dir hin will? Bei uns kannst du in vielen Einrichtungen und Bereichen mit einem Praktikum einsteigen und Praxiserfahrung sammeln. Bewirb dich bei uns. Weil: Mitmachen ist wie chillen, nur krasser.

Werde ein Teil vom Wir

Hey! Wir sind der Stadtjugendring Augsburg und für dich sind wir gerne einfach nur der sjr.

Für das junge Augsburg strahlen wir positiv in die Stadtgesellschaft und kreieren mit jungen Menschen ein Gefühl von Zuhause. Mit nachhaltigen und zukunftsorientierten Ideen prägen wir mutig urbane und digitale Freiräume. In unserer Vielfalt vereint, stärken wir jugendliche Selbstbestimmung und sorgen im Miteinander für eine lebenswerte Demokratie.

Was mich an meiner Stelle hier im sjr so begeistert, ist die Möglichkeit Kulturarbeit und Jugendarbeit zu verbinden. Es ehrt mich jeden Tag aufs Neue, dass ich hier gemeinsam mit vielen brillanten Köpfen wilde Ideen spinnen und umsetzen darf. Mir begegnen dabei sehr viel Mut, Kreativität und Leidenschaft, was nicht nur unfassbar ansteckend ist, sondern auch unsere Projekte und Arbeit zu einer Herzenssache macht. 

Julia Appel, Modular

Am besten gefällt mir bei der Arbeit im Projekt ReStart’n, dass ich den Verbänden nach zwei Jahren Pandemie mit Beratung und finanziellen Mitteln dabei helfen kann, wieder auf die Beine zu kommen. Also nicht nur 1-2 Aktionen machen und dann ist das Thema wieder durch, sondern so, dass sie auch in ein paar Jahren sagen können: „Durch das Programm konnten wir langfristig profitieren.“

Markus Beging, neu als Streetworker im Süden und davor Mitarbeiter bei ReStart’n

Weil ich selbst viel Sport mache, kombiniere ich einfach mein Hobby mit der Arbeit. In meinem Job bin ich draußen auf einer großen Wiese. Wir spielen Federball, Frisbee, Basketball, Fußball, Tischtennis, Springseil oder Wikingerschach. Mädchen oder Jungs – jede*r kann mitmachen. Das stärkt die Gemeinschaft. Und ich kann einen Teil dazu beitragen. 

Max Goldenberg, Offener Pausenhof an der Kerschensteiner Schule, studiert Soziale Arbeit im 5. Semester

Ich bin ja schon länger beim sjr und habe mit einem Praktikum in der villa und im Fanprojekt angefangen. Da dachte ich mir: Beim Stadtjugendring, da gefällts mir. Das ist ein cooler Arbeitgeber. Da hält man zusammen. Da ist man irgendwie eine Familie. Das ist der Grund, warum ich mich für den sjr entschieden habe. 

Manuel Sontheimer, Pädagogischer Mitarbeiter in der villa

Ich finds schön, mit vielen jungen Leuten in einer spannenden Lebensphase zusammenzuarbeiten und sie in dieser Phase zu begleiten.

Marlene Hartung, Pädagogische Mitarbeiterin in der b-box im Herrenbach

Ich bin gerne beim Stadtjugendring, weil ich das Gefühl habe, dass ich hier authentisch sein darf und auch soll. Das ist in anderen Jobs nicht ganz so. Mir ist auch wichtig, dass ich in einem super sinnvollen Kontext arbeite und dass die Jugendlichen freiwillig kommen. Ich muss sie zu nichts zwingen, außer sinnvolle Regel einzuhalten.

Lisa Jaklin, Pädagogische Mitarbeiterin im südstern in Haunstetten

Mir macht die Arbeit mit Jugendlichen Spaß! Sie sind lebendig, sie haben ganz andere Sicht auf die Dinge und denken ganz anders als wir Erwachsenen und das finde ich erfrischend.

Lamia Simreen, Regionalleitung in der Region Mitte

Die Offene Jugendarbeit ist ein breit gefächertes Arbeitsfeld. Vielfältig und kreativ. Man trägt Verantwortung jungen Menschen gegenüber und begleitet sie oftmals über Jahre hinweg. Besonders ist das Vertrauen, das einem von den Jugendlichen entgegengebracht wird.

Britta Junk, Pädagogische Mitarbeiterin im h2o in Oberhausen

 

 

An meinem Job macht mir besonders Spaß, dass er so vielseitig ist, jeder Tag anders verläuft, ich Abwechslung habe und mich immer wieder neu erfinden kann.

Simone Malleier, Pädagogische Mitarbeiterin in der b-box im Herrenbach

Ich arbeite echt gern mit jungen Menschen, weil man selbst sein inneres Kind noch so raushängen lassen kann. Und ich möchte etwas an die Jugendlichen weitergeben und sehen, dass es bei ihnen ankommt. Und selbst wenn es nur ein Tipp oder eine Kleinigkeit ist, dann habe ich schon gewonnen. 

Sophia Liebig, Pädagogische Mitarbeiterin im #dreizehn im Hochfeld

Ansprechpersonen

Anja Steiner
Teamleitung Personal
Telefon: 0821 450 26 - 30
Bianca Schaffner
Zentrale, Assistenz der Leitung Offene Jugendarbeit
Telefon: 0821 450 26 0